Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Welche Serie hält - Spitzenspiel in Moos

Es ist der Spitzenspiel-Samstag für unseren Verein. Die zweite Mannschaft spielt im Mooswald gegen den direkten Verfolger SC Bankholzen-Moos (Samstag 16:00). Die Hörianer konnten bisher sechs Spiele gewinnen und blieben nur beim 1:1 in Allensbach ohne dreifachen Punktgewinn. Ein schwere Aufgabe ohne Frage, aber nach dem bisherigen Startrekord gelingt vielleicht auch in Moos eine Überraschung. Zuletzt tat man sich gegen die DJK Singen schwer, man wollte vielleicht zu viel und verkrampfte im Spielverlauf. Nun fährt die Mannschaft ohne den großen Druck auf die Höri, verzichten muss man dabei auf den mit Gelb-Rot gesperrten Hassan Mahmoud, aber vielleicht kann die erste Mannschaft noch einen Spieler abgeben, nachdem sich dort die angespannte Personalsituation etwas gebessert hat.
Wer nach dem Spitzenspiel in der Verbandsligaspiel gegen Radolfzell noch nicht genug hat, kann zu Beginn der zweiten Halbzeit auch noch im  Mooswald vorbeischauen.

Spannendes Derby um Platz zwei auf der Mettnau

Acht Wochen sind seit der Begegnung im Verbandspokal vergangen, aber es scheinen Welten in der eigenen Wahrnehmung dazwischen zu liegen. Damals siegte die Talwiesen-Elf mit einem 1:0-Sieg in einem Spiel, in dem man über 80 Minuten in Unterzahl spielen musste. Es war in den Wochen des Stolperstarts der sportliche Höhepunkt in dieser Phase und strahlt ja auch noch in die aktuelle Situation, weil man im Verbandspokal noch immer im Geschäft ist. Wenige Tage nach dem Pokalspiel gab es die Zäsur durch den Trainerwechsel und mittlerweile ist die Aufholjagd in vollem Gange, die Mannschaft von, mittlerweile, Michael Schilling und seinem Co-Trainer Claudio Lettieri konnte seit dem Amtsantritt alle fünf Punktspiele und ein Pokalspiel gewinnen und das mit beeindruckenden 26:5 Toren. Der 1.FC Rielasingen-Arlen ist mittlerweile auf dem zweiten Tabellenplatz gelandet und hat die aktuelle Schwäche des Offenburger FV ausgenutzt. Nun steht ein interessanter Spieltag auf dem Programm. Wie es der Spielplan so will, treffen die ersten vier Mannschaften der Tabelle in zwei Duellen aufeinander. Tabellenführer Freiburger FC muss zum Offenburger FV reisen, während der Tabellenzweite aus Rielasingen-Arlen beim Tabellenvierten antreten muss. Allein die Tabellenlage macht aus dem immer brisanten Derby ein noch Brisanteres. Neunmal trafen beide Mannschaft in Verbandsliga und Verbandspokal aufeinander, die Bilanz sieht Rielasingen-Arlen mit 5 Siegen, 2 Niederlagen und zwei Unentschieden deutlich vorne, die Spielergebnisse waren aber meist knapp und die Spielverläufe eng. Die personelle Lage bei der Mannschaft von Michael Schilling ist wieder etwas rosiger und am letzten Sonntag kehrten mit Tobias Bertsch und Christian Mauersberger nach Verletzung bzw. Krankheit in den Kader zurück.
Dass die Begegnung am Samstag auf der Mettnau ein schwerer Brocken wird, ist in jedem Fall klar. Der FC Radolfzell gab vor drei Wochen mit dem 4:0-Sieg beim damals noch ungeschlagenen Freiburger FC ein starkes Signal ab, unterlag aber im Auswärtsspiel zuvor mit 2:7 in Offenburg.

Derbywoche startet mit Sieg gegen den SC Pfullendorf

1.FC Rielasingen-Arlen – SC Pfullendorf  3:2 (2:0)

Eine große Zuschauerkulisse bot den Rahmen für ein spielerisch ansprechendes Derby. Die Gastgeber übernahmen nach verteilten Spiel nach rund zehn Minuten mehr und mehr die Spielkontrolle, auch weil man in der Offensive die Lufthoheit hatte. Dies war auch letztlich das Produkt der Führung nach dreizehn Minuten. Eine Ecke wurde von der SCP-Defensive nicht entscheidend geklärt, Benny Winterhalder brachte den Ball gefühlvoll zur Mitte und dort war Christoph Matt mit einem herrlich angesetzten Kopfball zum 1:0 erfolgreich. Nach 19 Minuten war dann nach einer Ecke Benny Winterhalder zur Stelle, doch dessen Kopfball  wurde auf der Linie geklärt, zuvor war Silvio Battaglia gerade noch vor dem Abschluss gestört worden, so dass es zur Ecke kam.

Weiterlesen

Glücklicher, ab er auch verdienter Sieg gegen die DJK Singen

1.FC Rielasingen-Arlen II – DJK Singen 1:0 (0:0)

Fast hätte sich die zweite Mannschaft an der DJK Singen die Zähne ausgebissen. Am Ende machte ein Foulelfmeter den Unterschied, brachte den insgesamt verdienten Sieg, aber auch die Gäste hatten durchaus die Möglichkeit das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. In der ersten Halbzeit lief sich unsere Mannschaft meist in der dichten Abwehr fest. Und doch hatte man gute Chancen. Bei einem Abschluss von Tobias Weppelmann rettete der Pfosten für den schon geschlagenen Alt-Arlemer Joschi Strnad im DJK-Tor. Insgesamt rettete der DJK-Torhüter das 0:0 mit einigen guten Aktionen, auf der Gegenseite war es Sascha Denzel der einen starken Kopfball von Giancarlo Alario mit einer Glanzparade abwehrte.

Weiterlesen

Medienpartnerschaft mit dem Südkurier

Der 1. FC Rielasingen-Arlen und der Südkurier haben eine Medienpartnerschaft abgeschlossen. Der Südkurier unterstützt den Verein mit 10€ pro geschossenem Tor in der Verbandsliga und dem Südbadischen Pokal. Die Entwicklung des Vereines in den vergangenen Jahren war sehr positiv und die große Anzahl an Fans aus dem Hegau und der Gemeinde Rielasingen-Worblingen haben den Südkurier veranlasst diese Partnerschaft einzugehen. Rina Sefa, verantwortliche Projektleiterin der Südkurier Abteilung Vertrieb meinte dazu "Wir sind immer auf der Suche nach Partnern mit denen sich vor allem unsere Leser identifizieren können. Unsere Leser in der Gemeinde Rielasingen-Arlen sind zu Recht stolz auf Ihren Fußball-Verein. Auch das Engagement von Trainern und Vorstandschaft verdient es, unterstützt zu werden". Den ganzen Artikel aus dem aktuellen Stadionmagazin gibt es hier.

Talwiesen Cap „Black Edition“

Zum 100 jährigen Bestehen des FC Rielasingen gibt es die Talwiesen Cap „Black Edition“ gegen Vorkasse von 25,00€ im Vereinsheim "Pilles Treff" bis zum 29.10.2018 zu bestellen.

Weiterlesen