Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Das DERBY und da war doch was....

Das erste Schwarzwald§-Bodensee Derby in der Oberliga Baden-Württemberg zwischen dem FC 08 Villingen und dem 1.FC Rielasingen-Arlen steht vor der Tür. Dabei ist der FC 08 Villingen etwas mehr unter Zugzwang, doch was heißt das schon an einem 4. Spieltag. Am vergangen Samstag konnte der FC 08 im ersten Heimspiel in dieser Saison einem stark aufgestellten VfB Stuttgart II den ersten Punkt ergattern. Dabei hielt vor allen Dingen Torhüter Andre Hoxha den Punkt fest, unterstützt von einer leidenschaftlich kämpfenden Mannschaft. Dies war sicher auch ein Punkt für die Moral, denn nach den zwei ersten Auswärtspleiten in Göppingen und Reutlingen hofft man in Villingen auf die Wende des bisherigen Saisonverlauf.

Auch wenn die beiden Korsettstangen Benedikt Haibt und Stjepan Geng wohl weiter ausfallen, wird der FC 08 alles daransetzen den ersten Saisonsieg zu erreichen. Für Villingens Trainer Jago Maric wäre man damit insgesamt wieder im Soll.

Beim 1.FC Rielasingen-Arlen hat man natürlich ebenfalls das Ziel, auch in Villingen zu punkten. Weniger der aktuelle Tabellenstand ist momentan wichtig, sondern dass man kontinuierlich punkten kann. Die Tabelle der Oberliga ist derzeit ziemlich eng zusammengerückt.

 Nachdem Sebastian Stark am vergangenen Wochenende wieder mitwirken konnte, fallen Tobias Bertsch und Dennis Klose wohl weiter aus. Das würde für Torhüter Christian Mendes ein Wiedersehen auf dem Platz mit dem FC 08 Villingen bedeuten. Dominik Almeida ist derweil aus seinem Hochzeitsurlaub zurückgekehrt, dürfte aber maximal für einen Platz auf der Bank Berücksichtigung finden.

Trainer Michael Schilling war nach dem Sieg gegen Reutlingen sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die alle taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt habe. Allein die vielen Torchancen des SSV Reutlingen in der zweiten Halbzeit haben ihm nicht gefallen.

Die Vorfreude auf das erste Flutlichtspiel in der MS-Technologie-Arena ist selbstverständlich groß. Auch die Anhänger der Talwiesen-Elf scheinen in größerer Zahl auf den Weg zu machen. Schon einmal war man Gast zum ersten Flutlichtspiel. Als die Beleuchtung im Singener Hohentwielstadion am 24.4.2015 offiziell eingeweiht wurde, trennte man sich vor 2000 Zuschauern  2:2. Ein Ergebnis mit dem man vermutlich auch beim Duell im Schwarzwald leben könnte.