Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Trainerstimmen


Eugen Beck (FC Freiburg-St.Georgen) und Oliver Hennemann

 

Eugen Beck: Wir haben gut begonnen hätten uns vielleicht sogar mit einem 2:0 belohnen können, aber insgesamt ist es frustrierend, weil wir einfach zu viele Fehler im Defensivverhalten machen. Das ist dann so einfach auch nicht verbandsligatauglich. So war der Sieg der Gastgeber am Ende verdient. Natürlich ist unsere Lage im Moment nicht einfach, im Moment sind wir frustriert, aber es geht weiter. Wir müssen uns am Postiven aufbauen, an der ersten Halbzeit etwa. Wir wussten vor der Saison, dass es schwer wird. Wir haben nicht die finanziellen Möglichkeiten wie andere Vereine im Raum Freiburg. Es spielen noch 6 Spieler bei uns, die schon in der Kreisliga A bei uns spielten. Wir haben das Ziel Klassenerhalt und wir werden unser Möglichstes dazutun. Langsam kehren auch verletzte Spieler und Spieler, die im Urlaub waren, zurück.

Oliver Hennemann: Wir haben heute eine viel bessere Körpersprache gezeigt als in der Vorwoche. Schon im Training habe ich bemerkt, dass die Mannschaft sich einiges vorgenommen hat. So war ich auch nach dem 0:1 zuversichtlich. Die Gäste haben es uns in der ersten Halbzeit allerdings nicht leicht gemacht. Nach dem Ausgleich haben wir immer besser ins Spiel gefunden. Mit Tobias Bertsch, der beim Gegentor nicht optimal gestanden ist, der sich aber im Laufe des Spiels immer besser eingefunden hat, erhoffen wir uns eine größere defensive Stabilität. Nun kommen die Wochen der Derbies, zunächst das Spiel beim, von mir vor der Saison, hochgehandelten FC Bad Dürrheim, ehe es in 14 Tagen gegen den FC Singen 04 geht, gegen den wir mit Unterstützung der Zuschauer etwas zeigen wollen. Aber die Konzentration gilt jetzt erst einmal dem Spiel in Bad Dürrheim..

Pressekonferenz nach dem Spiel 1. FC Rielasingen-Arlen - FC Freiburg St. Georgen (Video)