Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Rückrundenauftakt gegen Endingen


Die Rückrunde startet am Sonntag (14.30 h, Talwiese) - nach den 23 Punkten in der Vorrunde - wieder ein große Herausforderung. Zu Gast ist zunächste der Tabellenfünfte SV Endingen

Rückrundenauftakt auf der Talwiese, zu Gast ist der SV Endingen. Die Kaiserstühler gingen als Geheimfavorit in die Verbandsligasaison und konnten vor allen Dingen in der ersten Hälfte der Vorrunde Kontakt zu den Spitzenmannschaften halten. Trotz einer recht großen Verletztenliste war man dran an der Tabellenspitze (3 Punkte zum SV Oberachern), doch ganze 11 Punkte in den letzten 7 Spielen, ließen diesen Rückstand auf 7 Punkte anwachsen. Doch die Formkurve des SVE zeigt zuletzt wieder deutlich nach oben. Eher unglücklich das Unentschieden beim Tabellenführer Oberachern am letzten Spieltag, auch wenn der Ausgleich von Santiago Fischer erst in der Schlußphase fiel. Überhaupt Santiago Fischer (bisher 13 Tore) - ihn in den Griff zu bekommen, wird der Schlüssel sein, wenn die Mannschaft von Oliver Hennemann die Punkte auf der Talwiese behalten will. Im Vorspiel bei der Verbandsligapremiere bot der Aufsteiger eine starke Partie und scheiterte in der ersten Halbzeit an der zu schwachen Chancenverwertung (Endstand 1:3).

Aus mittlerweile bekannten Gründen ist der Kader des 1.FC recht übersichtlich geworden (was er im Vorspiel durch Verletzungen  ebenfalls war) und die Mannschaft präsentiert sich  momentan als eingeschweisster "Haufen", der vor allen Dingen kämpferisch alles gibt. Dieser Zusammenhalt war der ebenso der Schlüssel zum Erfolg in Waldkirch, wie zur starken Leistung im letzten Heimspiel gegen den SV Oberachern. Nachdem die Defensive der Gastgeber mittlerweile sehr stabil geworden ist (3 Gegentore in den letzten 5 Spielen), ist das schnelle und laufintensive Umschaltspiel des Hennemann-Teams mehr denn je zu einer gefürchteten Offensivwaffe der Gastgeber geworden.