Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Eindrucksvoller Sieg im Glutofen


SV 08 Kuppenheim - 1.FC Rielasingen-Arlen 0:3 (0:1)

12 Klose, 11 Bertsch (68. 10 Rasmus), 17 Winterhalder (46. 9 Jeske), 18 Niedhardt, 19 Strauß, 20 S. Stark (84. 16 Martic), 21 Hailemariam, 22 Leschinski, 24 Lang, 25 Berger, 28 F. Stark (67. 31 Hajdarovic)

Tore: (19.) 0:1 Sebastian Stark  (54.) 0:2 Frank Stark  (87.) 0:3 Robin Niedhardt


Zuschauer: 200              SR: Tobias Eisele (Korntal-Münchingen)

 

Der erste Auswärtssieg hatte etwas von einem Befreiungsschlag für die Hegauer. Nach vier sieglosen Spielen war es eine eindrucksvolle Vorstellung beim Tabellensechsten. Beide Mannschaften legten im Brutofen "Woertel" ein Höllentempo vor. Kein Abtasten, sondern Vollgasfussball war die Devise. Nach 2 Minuten erste Chance für die Gäste, Sebastian Stark war über rechts durch, seine Hereingabe fand keinen Abnehmer, fast im Gegenzug war Lucas Grünbacher alleine vor Dennis Klose, der prächtig parierte. Dann wieder die Gäste, Benny Winterhalder verzog aus 15 Metern halblinks am langen Pfosten vorbei. In der 10. Minute konnte Lucas Grünbach kurz vor der Strafraumgrenze nur durch ein Foul gestoppt, der Freistoß ging gefährlich knapp vorbei. Es war abwechslungsreich - Fabian Hammer versprang in der 17. Minute der Ball und im Gegenzug ging der Abschluss mit der Pike von Sebastian Stark am Tor vorbei. Wenig später dann die Führung für die Gäste,.Robin Niedhardt in den Lauf von Sebastian Stark und der mit einem Abschluss ins lange Eck. Die Hegauer wurden stärker, nach einer schnellen Kombination rettete Dominik Stanic artistisch mit Hilfe der Latte zur Ecke und Frank Stark traf wenig später nach einer schnellen Kombination nur den Innenpfosten.In dieser Phase beherrschten die Gäste das Spielgeschehen. Nach dem Wechsel aber zunächst wieder die Gastgeber, Simon Götz alleine vor Dennis Klose, der wieder fantastisch parierte. Rielasingen-Arlen kam nun wieder mit Kontern zu Chancen. Nach einem dieser abgwehrten Konter kam der Ball zu Frank Stark. der aus 20 Metern präzise ins Eck abschloss - 2:0. (54.). Die Gastgeber nun schon so etwas wie geschockt und die Gäste hielten das Spiel offen, weil sie gleich mehrfach Konter liegen liessen. Die beste davon Frank Stark, der den Torhüter schon ausgespielt hatte, aber am Außennetz scheiterte. Die Gastgeber immer bemüht um eine Wende, ein verunglückter Rückpass der Gäste konnte gerade noch repariert werden (62.). Immer wieder ließ der letztjährige Vizemeister nun Ball und Gegner laufen, versäumte aber vorerst den entscheidenen Schlag, einmal wurde Tobias Bertsch, der eine gute Stunde wieder mit dabei war, kurz vor der Strafraumgrenze durch ein Foul gestoppt. In der 82. Minute verpasste Sebastian Stark das 3:0, sein Abschluss alleine vor Torhüter Timo Ullrich ging um Zentimeter am Tor vorbei. So war es Robin Niedhardt vorbehalten den Schlußpunkt zu setzen, der in der 87. Minute mit einem ersten Punktspieltor in dieser Saison, den 3:0-Sieg mit einem Schuß an den Innenpfosten zementierte.