Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Die zweite Generalprobe

Auf ein Neues, nach der witterungsbedingten Absage des Pokalspiels am Mittwoch, geht es nun wieder in die Generalprobe - diesmal auf eigenem Rasen (oder evtl. Kunstrasen). und gegen den FC Auggen, der übrigens in der 1. Pokalrunde den Bahlinger SC beim 2:3 durchaus in Schwierigkeiten brachte.

Die zweite Mannschaft spielt am Sonntagmorgen bei der SG Dettingen/Dingelsdorf II in Dingelsdorf (10:30) und auf der Suche nach einem Erfolgserlebnis.Vorsicht Parker - am Klausenhorn in Dingelsdorf werden meist von einem übereifrigen Ordnungshüter Knöllchen verteilt, wenn kein Parkticket gelöst wird, auch wenn kein Badewetter herrscht (wie aktuell) kennt die Person kein Pardon.

Der erneute Wintereinbruch hat den Terminplan des 1.FC Rielasingen-Arlen kräftig durcheinandergewirbelt.War man in den letzten Tagen sehr auf das Halbfinale im Rothaus-Verbandspokal fokussiert, war die Enttäuschung natürlich sehr groß, ob der Wetterunbilden, die zum Spielausfall führten.So heißt es wieder sich neu zu motivieren und wieder die Spannung aufbauen, soi dass man am kommenden Mittwoch wieder zu einer Bestleistung auflaufen kann. So kommt das Spiel gegen den Tabellenvierten FC Auggen eher zu einer Unzeit. Dennoch möchte die Mannschaft von der Talwiese den derzeit guten Lauf fortsetzen.Platz 5 ist noch in Reichweite und aufgrund des Restprogramms (zu Hause gegen Auggen und Linx, auswärts bei den Absteigern Solvay Freiburg und Waldkirch) auch noch möglich. Dennis Klose, in der Vorwoche vom immer topmotivierten Routinier Arek Patyk glänzend vertreten, ist wieder einsatzfähig, ansonsten gibt es den ein oder anderen Spieler, der aufgrund kleinerer Probleme auch noch geschont werden könnte.

Der FC Auggen spielt in der Rückrunde groß auf, hat sich praktisch den vierten Tabellenplatz wohl schon gesichert und in der Rückrundentabelle steht die Mannschaft von Enzo Minardi sogar auf Platz 3 mit Tuchfühlung mit dem FC 08 Villingen und dem Freiburger FC. Der FC Auggen, der sich schon in der letzten Saison als Aufsteiger mit einem fünften Platz hervorragend platzierte, zeigt sich auch in dieser Saison wieder als sehr homogene Mannschaft. Mit Bastian Bischoff, der beruflich ins Markgräfler Land wechselte, hat man nun noch einen Torjäger im Kader, der mit seinen 14 Treffern und der Erfahrung aus seinen langen Jahren bei Unterhaching, Kickers Stuttgart und Reutlingen, in manchen Spielen den Unterschied ausmacht.

Das für den 1. Mai geplante Spiel beim als Absteiger feststehenden SV Solvay Freiburg, wurde aufgrund des Pokalnachholtermins am 3.Mai, auf Mittwoch 10. Mai verlegt, somit bleibt den Hegauern ein strapaziöser Doppelspieltag erspart.