Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.


Schwache erste Hälfte besiegelt Niederlage in Pforzheim

1.CFR Pforzheim – 1.FC Rielasingen-Arlen 4:2 (3:0)

Die Gastgeber haben nach einer starken Vorbereitung das Ziel Platz 5 aus der Vorsaison zu toppen, dass dies durchaus gelingen kann, zeigten sie in der ersten Halbzeit des Auftaktspiels in die neue Saison. Mit aggressivem Pressing ließen sie die Talwiesen-Elf nicht ins Spiel kommen. So war die frühe Führung das Ergebnis einer Balleroberung in der Pforzheimer Hälfte, ein langer Ball auf den langjährigen Bissinger Torjäger Konstantinos Markopoulos, der via eines kurzen Abstechers nach Freiberg, nun in Pforzheim gelandet ist. Der Grieche setzte sich gegen zwei Gegenspieler, die nicht in den Zweikampf kamen, durch und lupfte den Ball über den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Gianluca Tolino unter die Latte. Nur zwei Minuten später rettete der Rielasinger Torhüter gegen den frei zum Abschluss kommenden Griechen mit einer Glanzparade zur Ecke. Die Gastgeber bestimmten die Anfangsphase eindeutig. Ein Distanzschuss von Yunis Kahriman lenkte Gianluca Tolino über das Tor (17.) und Noah Lulic köpfte freistehend über das Tor (23). Die Hegauer kamen nun etwas besser ins Spiel, setzten ebenfalls Akzente, der letzte Pass kam aber einfach nicht an, so dass man nur zu Abschlüssen aus der Distanz kam. Die Gastgeber wirkten gefährlicher und nach 34 Minuten stand Konstantinos Markopoulos nach einer Flanke goldrichtig und wuchtete den Ball per Kopf via Unterkante der Latte ins Tor. Die Gastgeber setzten nach der Pause noch einen drauf. In der 44. Minute kam Wycliff Yeboah aus 13 Metern frei zum Abschluss und platzierte den Ball mit einem Flachschuss ins rechte untere Eck.

Weiterlesen

Rielasingen ist nun offizieller Kooperationspartner des Karlsruher SC

 

In der Halbzeitpause am vergangenen Samstag wurde durch den FC Präsidenten Peter Dreide und dem sportlichen Leiter der KSC GRENKE aKAdemie Michael Bischof die Zusammenarbeit offiziell verkündet.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Unterstützung im Scouting sowie die Darstellung einer attraktiven Anlaufstelle für junge Talente, die nicht direkt den Sprung in den Profibereich schaffen.

Mehr über die Möglichkeiten als Partnerverein kann man hier finden: https://www.ksc.de/akademie/unsere-fussball-idee/partnervereine/