Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.


Weitere Englische Woche mit hartem Prüfstein in Pforzheim

Das nächste schwere Auswärtsspiel für die Talwiesen-Elf. Die Reise geht nach Pforzheim, dort wird das Spiel im Stadion Brötzinger Tal um 19:00 angepfiffen. Beide Mannschaften haben in dieser Saison eines gemeinsam - beide sind auswärts noch ohne Torerfolg. Beide spielten schon bei den Kickers und beim FV Ravensburg und blieben torlos. Aber Pforzheim holte in Ravensburg einen Punkt und der Vorteil die Pforzheimer haben ein Heimspiel

Im eigenen Stadion dagegen haben die Goldstädter eine fast makellose Bilanz. Drei Siege in vier Heimspielen, dazu ein Unentschieden, über das man sich wohl im Pforzheimer Lage noch immer ärgern wird, denn gegen den Freiburger FC lag man zur Pause schon 3:0 in Front und musste am Ende froh sein, dass man beim 3:3 noch wenigstens einen Punkt behalten durfte. 14 Tore erzielten die Pforzheimer bisher zu Hause und profitierten vom starken Sturmduo Stanley Ratifo und Salvatore Catanzano das bereits zehnmal erfolgreich war. Diese Angriffswucht des quirligen Sturmduos wird wohl die größte Gefahr für die Hegauer werden. Kann man die beiden Stürmer kontrollieren, steigen die Chancen etwas Zählbares mitzunehmen.
Auch im Tor gibt es bei beiden Mannschaft eine Gemeinsamkeit. Beide Stammtorhüter standen im letzten Spiel nicht im Tor. Die Gründe waren unterschiedlich. Fatih Ceylan gab überraschend Kevin Rombach eine Chance, die ursprüngliche Nummer eins Manuel Salz blieb der Platz auf der Bank. Da darf man gespannt sein, wer am Mittwochabend im Tor steht.
 
Beim 1.FC Rielasingen-Arlen fehlte Dennis Klose aufgrund einer Erkältung und wurde bei den letzten zwei Spielen vom jungen Neuzugang Tim Stelzl vertreten. Am Mittwoch könnte Dennis Klose ins Tor zurückkehren. Die übrigen Sorgenkinder waren schon gegen die TSG Backnang wieder einsatzbereit. Fabio Moreno Fell kam in der zweiten Halbzeit und erzielte das Ausgleichstor. Christoph Matt hatte kurz vor Schluss wieder einen Einsatz. 

Hart erkämpftes unentschieden gegen den Aufsteiger aus Backnang

1.FC Rielasingen-Arlen – TSG Backnang 1:1 (0:1)

Gegen einen überzeugenden Aufsteiger aus Backnang erkämpfte sich die Talwiesenelf einen Punkt und in Summe war es ein schmeichelhafter Punkt. Die ersten Minuten waren zwar ausgeglichen, aber die beste Chance bot sich den Gästen. Nach einer Kerze im Strafraum köpfte Thomas Doser am langen Eck vorbei. Auf der Gegenseite kam Ivo Colic nach 8 Minuten aus 18 Metern zum Abschluss, der Ball ging einen Meter am Tor vorbei und war für längere Zeit die letzte Annäherung ans Gästetor. Die Schwaben spielten sehr abgeklärt und ließen Ball und Heimmannschaft laufen. Nach 18 Minuten die große Chance zur Gästeführung. Loris Maier, perfekt freigespielt, umkurvte Tim Stölzl und schob den Ball Richtung Tor, dort rettete Pascal Rasmus kurz vor der Linie. Doch in der Folge dieser Situation brannte es weiter lichterloh, auch der Torjäger Mario Marinic wurde im letzten Moment in seinem Abschluss gestört und letztlich wurde mit vereinten Kräften geklärt. Die Schwaben blieben im Vorwärtsgang, Abschlüsse von Mario Marinic und Niklas Pollex waren gefährlich. Die Gastgeber hatten in der ersten Halbzeit große Schwierigkeiten eigene Akzente im Spiel nach vorne zu setzen. Und so kam es, wie es kommen musste, die Gästeführung kurz vor der Pause. Niklas Kalafatis drehte sich an der Strafraumgrenze um zwei Abwehrspieler und erwischte Tim Stölzl auf dem falschen Fuß – 0:1. Kurz vor der Pause prüfte Ivo Colic mit einem Freistoß aus gut 20 Metern den nahezu beschäftigungslosen Marcel Knauss. Doch zu zentral, so dass es nur eine Ecke gab.

Weiterlesen

Die Aufgaben für die ZWEITE werden nicht einfacher

Am 6 Spieltag haben wir mit dem TSV Aach-Linz wieder eine sehr schwere Aufgabe vor der Brust. Mit 3 Siegen und 2 Unentschieden hat der kommende Gegner einen sehr guten Saisonstart hingelegt und belegt den zweiten Tabellenplatz. Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft konnten wir am vergangenen Spieltag 60 Minuten mit einem Aufstiegskandidaten mithalten. Auf diesen 60 Minuten kann aufgebaut werden. Danach brach die Mannschaft zwar ein aber man konnte Erfahrungen und Erkenntnisse sammeln um an uns zu arbeiten. Wenn wir gegen den TSV Aach-Linz eine kämpferische und konzentrierte Leistung über 90 Minuten zeigen ist es durchaus möglich was zählbares mit auf die Talwiese zu bringen. Das ist unser Ziel. Und das Ziel ist auch erreichbar. Ich vertraue da meinem Team, dass sie alles in die Waagschale schmeißen wird.

Doppelheimspieltag auf der Talwiese

Diese Woche stehen 2 Heimspiele an. Zuerst kommen die Spfr Dormerkingen am Mittwoch und am kommenden Sonntag die TSG Backnang auf die Talwiese. Gegen Dorfmerkingen verlor man das Spiel in der vergangenen Saison mit 0:3 und die TSG Backnang ist als Aufsteiger zum ersten Mal unser Gegner. Schauen sie in das Stadionmagazin und lassen sie sich die Zeit verkürzen. 

 

 

Zuschauersituation bei Oberligaspielen

Nachdem wir nun bei zwei Heimspielen Erfahrung sammelten und diese mit den Gesundheitsbehörden und der Polizei abgeglichen haben, wird die Zuschauerzahl auf den Stehplätzen auf 310 festgelegt. Wenn die Tribüne freigegeben ist, werden hier noch Sitzplätze dazukommen. Da es sich herausgestellt hat, dass die Anzahl derer, die gerne ein Spiel vor Ort anschauen möchten höher ist als die verfügbare Kapazität gibt es zwei Möglichkeiten sich einen Platz zu sichern.

  • ERSTENS: Sie kaufen sich eine Dauerkarte für die gesamte Saison.
  • ZWEITENS: Sie nutzen den Vorverkauf um sich eine Karte für die Spiele gegen Dorfmerkingen/Backnang zu sichern.

Für diese wird der Zutritt immer gewährleistet sein!!!!

Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle sind immer auf der Homepage ersichtlich. Sollten alle Karten vorab verkauft sein, werden wir dies über unsere Informationskanäle veröffentlichen, damit unnötige Anreisen verhindert werden können.

Bite beachten Sie, dass das Hygienekonzept bezüglich Corona für alle Trainings und Spiele auf dem Gelände des 1. FC Rielasingen-Arlen Bestand hat. Das gilt von den Bambinies bis zur 1. Mannschaft.

Hier können sie das Hygienekonzept einsehen:

Hygieneregeln für Zuschauer auf dem Sportgelände

Beim Betreten des Sportgeländes „Talwiese“ muss jeder Zuschauer die Datenerhebung nach der CORONA-VERORDNUNG SPORT ausfüllen.

Ab dem 03.09.2020 maximal 310 Personen auf den Stehplätzenpro Spiel. (Stand 03.09.2020)

Zuschauer müssen im ausgewiesenen Zuschauerbereich bleiben. Das Betreten des Spielfeldes und des Kabinentraktes durch Zuschauer ist untersagt.

Beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes muss ein Mundschutz aufgesetzt und die Hände desinfiziert werden.

Es muss der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden. Kann dieser nicht eingehalten werden muss Mundschutz getragen werden.

Die Toiletten im Kabinentrakt sind für Zuschauer gesperrt. Die Toiletten für Zuschauer befinden sich auf dem Gelände (Neue Toiletten hinter der Tribüne oder Toiletten-Wagen).

 

Diese Regeln werden von den Ordnern überwacht und deren Anweisungen ist Folge zu leisten.

Start Dauerkarten-Verkauf

Ab sofort können Sie in der Geschäftsstelle Dauerkarten für die Saison 2020/21 erwerben. Die Dauerkarte ist für 20 Oberliga-Heimspiele unserer 1. Mannschaft und alle Bezirksliga-Heimspiele unserer 2. Mannschaft gültig.

Da Corona-bedingt nach momentanem Stand nur 450 Zuschauer zu einem Fußballspiel zugelassen werden, haben Dauerkartenbesitzer den Vorteil bevorzugt eingelassen zu werden und Sie müssen nur einmal Ihre Kontaktdaten angeben.

Preise:

Mitglieder, Studenten und Rentner  110,--

Vollzahler                                          150,--

Sollte es zu Spielabsagen kommen, werden wir am Ende der Saison, den Differenzbetrag auszahlen.

Die Geschäftsstelle ist immer Montags von 16-19 Uhr geöffnet. Zusätzliche Öffnungszeiten werden auf unserer Homepage veröffentlicht.

Kontakt:

Christine Dreide

Tel. +49 (0)1739928508

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hygienekonzept 1. FC Rielasingen-Arlen

Die Gemeinde Rielasingen-Worblingen hat das Hygienekonzept des 1. FC Rielasingen-Arlen abgenommen. 

Es gilt für alle sportlichen Aktivitäten auf dem Gelände des 1. FC Rielasingen-Arlen.

  • 1
  • 2