Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.


Unnötige Heimniederlage gegen Mühlhausen


1.FC Rielasingen-Arlen II - SV Mühlhausen 2:3 (0:2)
 
Es war ein munterer Schlagabtausch auf der Talwiese. Dabei war die Heimmannschaft zunächst besser im Spiel und hatten in den ersten zwanzig Minuten gute Chancen zur Führung. Ein Schuss von Ante Barasic ging knapp über das Tor, ein Kopfball von Dimartos Gialitakis ging knapp vorbei und ein Kopfball von Brain Helmlinger war zu zentral und somit kein Problem für Julian Heizmann im Tor des SVM. Nach einer knappen halben Stunde kamen auch die Gäste zu ersten guten Chancen, nach 28 Minuten verzog Jannik Lattner knapp und nach einer halben Stunde hielt Joshua Wildenmann einen Distanzschuss von Ardian Neziri. Im Gegenzug wurde Agonis Gashi freigespielt,doch setzte er seinen Abschluss aus 12 Metern über das Tor. Nach 34 Minuten scheiterte Brain Helmlinger aus kurzer Distanz an Julian Heizmann. Doch die Gastgeber verloren in der Folge gleich zweimal in der Defensive den Überblick und zweimal schloss Jannik Lattner freistehend zur schmeichelhaften 2:0-Gästeführung (37., 41.).
 
Was immer sich die Gastgeber für die zweite Halbzeit vorgenommen hatten, es war nach 47 Minuten schon durchkreuzt. Ein Stellungsfehler in der Hintermannschaft brachte Ardian Neziri in Abschlussposition, die er sich ganz abgezockt nicht nehmen ließ - 0:3, In der Folge hatten die Gäste erst einmal alles im Griff und verwalteten die Führung problemlos. Die Gastgeber zeigten in der Folge eine Reaktion und versuchten sich an einer Resultatsverbesserung. Diese gelang nach 66 Minuten per Kopf durch Ante Barjasic im Anschluss an eine Ecke. Die Heimmannschaft witterte doch noch eine Chance, die Gäste wirkten aber insgesamt in der Spielanlage reifer, zumal die Gastgeber ersatzgeschwächt antreten mussten. Während die Gäste in wenigen Aktionen die endgültige Entscheidung verpassten, kamen die Gastgeber nicht zu den ganz klaren Chancen, kämpferisch war es aber durchaus in Ordnung. Eine Tändelei in der Mühlhauser Abwehr brachte Agonis Gashi in Ballbesitz, der ins leere Tor einschieben konnte. Allerdings war da schon die Nachspielzeit angebrochen und so blieb es bei der knappen Heimniederlage. Eine Heimniederlage, die man besonders bei besserer Chancenverwertung in der ersten halben Stunde, hätte abwenden können. Die Gäste waren in Sachen Effezienz eben um dieses Tor mehr besser.
 
Tore: (37.,41.) 0:1, 0:2 Jannik Lattner   (47.) 0:3 Ardian Neziri  (66.) 1:3 Ante Barjasic  (92.) 2:3 Agonis Gashi
Zuschauer: 90
SR: Uwe Schaffart (Zizenhausen)

Letzes Hinrundenspiel gegen den Freiburger FC

Mit dem ersten Schnee steht das letze Hinrundenspiel auf dem Program. Gast auf der Talwiese ist ein alter Bekannter, der Freiburger FC.  Aufgrund der aktuellen Coronalage besteht für Zuschauer die 2G+ Pflicht. Wir verweisen auf den 2G+ Artikel zu den Bedingungen und Möglichkeiten auf der Homepage.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen, bleiben Sie gesund und hoffentlich bis Sonntag auf der Talwiese.

 

NEUE CORONA Verordnung vom 24.11.2021

Liebe Zuschauer,

da wir uns nun in der Alarmstufe II befinden, können Zuschauer neuerdings nur noch mit 2G+ an unseren Fußballspielen beiwohnen.

Leider gibt es für das Spiel der 2. Mannschaft am Samstag, 27.11. keine Testmöglichkeit vor Ort, das heißt Sie müssten ein anderes Testzentrum aufsuchen, denn nur mit Zertifikat bekommt man Zutritt zum Gelände.

Für das Spiel der 1. Mannschaft am Sonntag, 28.11. haben wir jedoch eine begrenzte Testmöglichkeit auf der Talwiese im Zelt für Sie schaffen können. Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen

11.00 Uhr - 14.30 Uhr

ein kostenloses offizielles Zertifikat zu bekommen.

Aufgrund der begrenzten Testmöglichkeit bitten wir Sie auch auf andere Teststationen auszuweichen. Tests, die bereits am Samstag ab 14.30 Uhr ausgestellt sind, sind dann bei uns auf der Talwiese gültig, um Zutritt zu bekommen.

Weitere Infos zu Tests gibt es auf der Homepage des Landratsamtes Konstanz und unter

fairplay-testzentrum.de

Es wäre schön, wenn wir Sie auch mit diesem Aufwand auf der Talwiese begrüßen dürfen.

Bleiben Sie gesund

Christine Dreide

-im Namen der Vorstandschaft-

Kurioses Eigentor bringt Hilzingen auf die Siegerstrasse

1.FC Rielasingen-Arlen II - FC Hilzingen 1:3 (1:0)

In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel brachte ein kurioses Eigentor in der 74. Minute den Gast auf die Siegesstrasse. Das Spiel begann sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 17. Minute gingen die Gastgeber mit einem Flachschuss von Luca Wehrle in Führung. Nach 25 Minuten die Chance von Marco Mendes zum 2:0, doch am Ende rettete ein Hilzinger Abwehrbein. Aber auch die Gäste blieben gefährlich und hatten eine Chance durch Johannes Hesse (30.), der aber trotz freier Schussbahn schwach abschloss. Nach 36 Minuten eine stark gespielter Angriff für die Talwiesenelf, Mohammad Abdul Rahman wurde freigespielt scheiterte aber am Hilzinger Schlußmann Andre Müller. Kurz vor der Pause prüfte Florian Obert den Rielasinger Torhüter mit einem Distanzschuss, den Joshua Wildenmann zur Ecke abwehren konnte. 
Nach dem Seitenwechsel sorgten zunächste die Gäste für Gefahr und nach 56 Minuten gelang ihnen der Ausgleich, als Maximilian Jeckl nach einem Flachpass zur Mitte den Ball über die Linie brachte. In der Folge Chancen auf beiden Seiten, wobei Cosimo Nesci zwei hochkarätige Chancen liegen ließ. Einmal scheiterte er aus kurzer Distanz an Joshua Wildenmann (65.) und einmal schoss er freistehend am Tor vorbei. Dann kam besagte 74. Minute, als Frank Stark aus Abseitsposition startete und alleine Richtung Tor lief, vor seinem Abschluss aber vom Rielasinger Marvin Ettwein noch gestellt wurde, dessen Rettungsversuch landete aber unglücklich aus über 20 Metern im oberen Torwinkel zur Gästeführung. Insegesamt agierte die Heimmannschaft in dieser Phase etwas zu offen. Die Gastgeber versuchten viel und hatten nur zwei Minuten später durch Marcel Bohnenstengel die Chance zum Ausgleich, doch der Ball wurde zur Ecke geklärt. Ein erneuter Konter nach 78 Minuten brachte die Vorentscheidung durch Frank Stark, der ein schönes Dribbling mit dem 3:1 abschloss. 
Die Gastgeber gaben nicht auf und versuchten eine Resultatsverbesserung, doch hatten sie das Spielglück nicht auf ihrer Seite und sie konnten das Spiel trotz einiger Chancen nicht mehr wenden.
 
Zuschauer. 175       
Schiedsrichter: Christian Hafner (Böttingen)
Tore: (17.) 1:0 Luca Wehrle  (56.) 1:1 Maximilian Jeckl  (74.,Eigentor) 1:2 Marvin Ettwein  (78.)1:3 Frank Stark

Bittere Niederlage der Talwiesenelf

1.FC Rielasingen-Arlen - Sport-Union Neckarsulm 0:1 (0:0)

In einem über weite Strecken zerfahrenen Oberligaspiel, unterlag die Talwiesen-Elf in einem Spiel etwas unglücklich gegen die seit acht Spielen sieglose Sport-Union, die an diesem Tag das Spielglück wieder gefunden hatte.
Die Gastgeber mussten stark ersatzgeschwächt antreten, Nachdem auch Gianluca Serpa kurzfristig ausgefallen war, saßen sogar vier Spieler aus der zweiten Mannschaft auf der Bank, kamen aber letztendlich nicht zum Einsatz.
Die Gäste hatten die erste Chance, nach einer Ecke köpfte Domenico Botta um Zentimeter am Tor vorbei (5.) Im Gegenzug die erste Chance für die Heimmannschaft. Albert Malaj setzte sich über die rechte Seite durch, sein Schuß aus halbrechts landete aber nur am Außennetz.
Die Gäste zeigten in der ersten Halbzeit das gefälligere Spiel, alletdings blieben sie vor dem Tor zumeist harmlos, einzig in der 42. Minute setzte sich David Gotovac bis zur Grundlinie durch, in der Mitte konnte allerdings Daniel NIedermann klären. Den Gastgebern fehlte die Zielstrebigkeit und die Entschlossenheit im Abschluss, man brachte das Tor von Lukas Mai auch nicht so richtig in Gefahr. Die beste Chance bot sich Nico Kunze nach 45 Minunten, als er einen langen Ball gut aufnahm und aus halbrechter Position mit Tempo in den Strafraum eindrang und mit einem Schuß rund einen halben Meter über das Tor schoss. Aonsonsten waren die Offensivbemühungen meist zu kompliziert.
Auch in der zweiten Halbzeit passierte zunächst wenig, nach 55 Minuten wieder Gefahr für das Tor der Talwiesen-Elf, als Domenico Botta einen langen Ball zur MItte brachte, aber von einem Spieler der Gastgeber wurde die Hereingabe zur Ecke abgewehrt. Ein Distanzschuß on von Mario Müller aus gut zwanzig Metern, wurde ein sichere Beute von Tim Reitze (60.) Praktisch im Gegenzug die erste gute Chance für die Gastgeber. Ein Distanzschuss von Albert Malaj aus rund 20 Metern, wurde abgefälscht, konnte aber von Lukas Mai zur Ecke abgewehrt werden.

Weiterlesen

Alpha Car Design Singen sponsored 3. Mannschaft

Wir freuen uns mit der Firma Alpha Car Design Singen einen Sponsor für unsere 3. Mannschaft gefunden zu haben. Dave Berger und Carmine Valletta haben die Mannschaft mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den beiden. Weiteres zum Angebot der Firma findet ihr unter https://www.alphacardesign.de/

David Berger, Florian Trapp und Adrian Rogosch
David Berger von Alpha Car Design, Florian Trapp und Adrian Rogosch

Hygienekonzept 1. FC Rielasingen-Arlen

Die Gemeinde Rielasingen-Worblingen hat das Hygienekonzept des 1. FC Rielasingen-Arlen abgenommen. 

Es gilt für alle sportlichen Aktivitäten auf dem Gelände des 1. FC Rielasingen-Arlen.