Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

2. Mannschaft


Verdienter Heimsieg gegen Anadolu Radolfzell

1.FC Rielasingen-Arlen II - FC Anadolu Radolfzell 4:3 (2:2)

 
Mit einem knappen, aber verdienten, Heimsieg konnte die Talwiesen-Elf den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellen. Die Oberliga-Reserve konnte mit  Danny Berger und Daniel Wehrle zwei Spieler aus dem Oberligakader aufbieten, die nach langer Verletzungspause erstmals wieder über 90 Minuten eingesetzt werden konnten. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel mit Vorteilen für die Heimmannschaft, die Führung erzielten allerdings die Gäste. Nach einer schwachen Kopfballabwehr zielte Ramazan Bakici von der Strafraumgrenze in die untere Ecke. Sechs Minuten später die Antwort der Gastgeber. Nach einem tollen Flankenlauf von Felix Bächle, scheiterte Mohammad Abdul Rahman an Torhüter Edward Fischer, doch den Abpraller verwertete Luca Wehrle zum Ausgleich. Nach 36 Minuten scheiterte Luca Wehrle, nach Querpass von Mohammad Abdul Rahman aus kurzer Distenz am Lattenkreuz. Kurz vor der Pause überschlugen sich die Ereignisse. In der 44. Minute scheiterte Marcel Bohnenstengel alleine vor Edward Fischer, in der Folge gab es einen Freistoß an der Strafraumgrenze, den Agonis Gashi flach in die Torwartecke verwandelte. Nur Sekunden später sah die Rielasinger Abwehr nach einem langen Ball gar nicht gut aus und Ivan Ilak setzte sich im Zweikampf durch und schob den Ball zum 2:2 ein. In der zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber immer dominanter. Ein Schuß von Marco Mendes nach 48 Minuten zwang Edward Fischer zu einer Glanzparade. Nach 62 Minuten die verdiente Führung. Edward Fischer ließ eine Flanke aus den Händen gleiten, Marco Mendes nahm den Ball auf und schoß aus 8 Metern überlegt ein.  Nach 80 Minuten die Vorentscheidung durch Marco Mendes, der vom starken Felix Bächle nach einem Flankenlauf perfekt bedient wurde und erneut überlegt abschloss. Nun verpassten es die Gastgeber den Sack zuzumachen, denn in der Folge vergaben sie beste Chancen. Und so begann in der 89. Minute das Zittern, nachdem den Gästen durch Ugur Karaotcu, mit der einzigen Chance für die Gäste in der zweiten Halbzeit, der Anschlusstreffer gelang. Aber in der dreiminütigen Nachspielzeit brachten die Gastgeber dann doch gut über die Zeit.
 
Zuschauer 160      Schiedsrichter Marcus Kickbusch (Aldingen)
 
Tore: (18.) 0:1 Ramazan Bakici  (24:) 1:1 Luca Wehrle  (44.) 2:1 Agonis Gashi  (45.) 2:2 Ivan Ilak  (62., 80.) 3:2, 4:2 Marco Mendes  (89.) Ugur Karaotcu