Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

2. Mannschaft


Kurioses Eigentor bringt Hilzingen auf die Siegerstrasse

1.FC Rielasingen-Arlen II - FC Hilzingen 1:3 (1:0)

In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel brachte ein kurioses Eigentor in der 74. Minute den Gast auf die Siegesstrasse. Das Spiel begann sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 17. Minute gingen die Gastgeber mit einem Flachschuss von Luca Wehrle in Führung. Nach 25 Minuten die Chance von Marco Mendes zum 2:0, doch am Ende rettete ein Hilzinger Abwehrbein. Aber auch die Gäste blieben gefährlich und hatten eine Chance durch Johannes Hesse (30.), der aber trotz freier Schussbahn schwach abschloss. Nach 36 Minuten eine stark gespielter Angriff für die Talwiesenelf, Mohammad Abdul Rahman wurde freigespielt scheiterte aber am Hilzinger Schlußmann Andre Müller. Kurz vor der Pause prüfte Florian Obert den Rielasinger Torhüter mit einem Distanzschuss, den Joshua Wildenmann zur Ecke abwehren konnte. 
Nach dem Seitenwechsel sorgten zunächste die Gäste für Gefahr und nach 56 Minuten gelang ihnen der Ausgleich, als Maximilian Jeckl nach einem Flachpass zur Mitte den Ball über die Linie brachte. In der Folge Chancen auf beiden Seiten, wobei Cosimo Nesci zwei hochkarätige Chancen liegen ließ. Einmal scheiterte er aus kurzer Distanz an Joshua Wildenmann (65.) und einmal schoss er freistehend am Tor vorbei. Dann kam besagte 74. Minute, als Frank Stark aus Abseitsposition startete und alleine Richtung Tor lief, vor seinem Abschluss aber vom Rielasinger Marvin Ettwein noch gestellt wurde, dessen Rettungsversuch landete aber unglücklich aus über 20 Metern im oberen Torwinkel zur Gästeführung. Insegesamt agierte die Heimmannschaft in dieser Phase etwas zu offen. Die Gastgeber versuchten viel und hatten nur zwei Minuten später durch Marcel Bohnenstengel die Chance zum Ausgleich, doch der Ball wurde zur Ecke geklärt. Ein erneuter Konter nach 78 Minuten brachte die Vorentscheidung durch Frank Stark, der ein schönes Dribbling mit dem 3:1 abschloss. 
Die Gastgeber gaben nicht auf und versuchten eine Resultatsverbesserung, doch hatten sie das Spielglück nicht auf ihrer Seite und sie konnten das Spiel trotz einiger Chancen nicht mehr wenden.
 
Zuschauer. 175       
Schiedsrichter: Christian Hafner (Böttingen)
Tore: (17.) 1:0 Luca Wehrle  (56.) 1:1 Maximilian Jeckl  (74.,Eigentor) 1:2 Marvin Ettwein  (78.)1:3 Frank Stark