Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Starker Auftritt der zweiten Mannschaft

1.FC Rielasingen-Arlen II - TSV Aach/Linz 3:3 (1:2)
 
Guter Beginn für die Gäste, als sich der schnelle Patric Scherer durchsetzte und die frühe Führung erzielte. Die Gastgeber fanden eher schwer ins Spiel, doch in der 25. Minute entschied sich Marco Mendes für einen Abschluss, scheiterte aber an Torhüter David Delibato, der Abpraller gelangte zu Marcel Bohnenstengel, der mit einem abgefälschten Schuss erfolgreich war. Nach 35 Minuten Glück für die Gastgeber, als eine Distanuschuss an der Unterkante der Latte landete und auch zwei Nachschüsse wurden gerade noch geblockt. Nach 38 Minute liefen die Gastgeber in einen Konter, wieder war Patric Scherer enteilt, der mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke erfolgreich war. Wenig später brachte Patric Scherer von der Grundlinie den Ball zur Mitte, doch dort verpasste ein Mitspieler das fast sichere 3:1. Nach dem Seitenwechsel  fand die Oberligareserve besser ins Spiel. Der Druck wurde größer, ein Schuß von Marvin Ettwein landete an der Latte (60.) Doch nach 62 Minuten fiel der verdiente Ausgleich, ein Querpass von Marcel Bohnenstengel verwerte Alen Rogosic per Hacke zum Ausgleich. Die Gastgeber nun mit Oberwasser und Marco Mendes war mit einem Schlenzer in der 67. Minute ins lange Eck erfolgreich. In der 73. Minute stellte sich die Defensive der Gastgeber ungeschickt an. Eric Dukart setzte sich mit einer Körpertäuschung durch, lief alleine auf das Tor und vollstreckte zum 3:3. In der dramatischen Schlussphase kamen die Gastgeber noch zu drei hochkarätigen Torchancen, aber auch die Gäste hatte einen Hochkaräter. Als Marco Mendes in der Nachspielzeit dann noch verzog, blieb es beim 3:3.
 
Zuschauer: 90   
SR: Stefan Teufel (Konstanz)   
Tore: (3.)0:1 Patric Scherer  (25.) 1:1 Marcel Bohnenstengel  (38-) 1:2 Patric Scherer  (62.) 2:2 Alen Rogosic  (67.) 3:2 Marco Mendes  (73.) 3:3 Eric Dukart