Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Verdienter Punktgewinn in Villingen

FC 08 Villingen - 1.FC Rielasingen-Arlen 1:1 (1:1)

Mit einem Punktgewinn kehrte die Talwiesen-Elf in den Hegau zurück und blieb auch im vierten Oberliga-Duell gegen den Rivalen aus dem Schwarzwald ohne Niederlage. Es war ein Spiel, das vor allen Dingen von intensiven Zweikämpfen geprägt war. So waren auch die ersten gut zwanzig Minuten voller Zweikämpfe, aber auch ohne nennenswerten Torchancen. Die beste Torchance bot sich dabei den Gästen mit einem Freistoß aus 18 Metern, doch der Abschluss von Laurin Tost ging über das Tor. Nach 25 Minuten musste Villingens Torhüter Ibrahima Sy erstmals eingreifen, als er einen Kopfball von Nico Kunze über die Latte lenkte. Das Spiel nahm in der letzten Viertelstunde nun richtig Fahrt auf. Villingens Leon Albrecht ging mit Tempo über die rechte Seite auf und davon, passte zur Mitte, dort nahm Kamran Yahyaijan den Ball in vollem Lauf direkt auf und schoss aus 12 Metern, dann doch rund zwei Metern am Tor vorbei. Nach 34 Minuten drang Tobias Bertsch in den Villinger Strafraum, dabei wurde er von Mauro Chiurazzis mit einem Handspiel behindert. FIFA-Schiedsrichterin Karoline Wacker entschied völlig zu Recht auf Elfmeter. Ibrahimi Sy ahnte allerdings die Ecke und hielt flach getretenen Elfmeter von Laurin Tost sicher. Nach 38 Minuten brachte ein schnell vorgetragener Angriff Verwirrung in die Abwehr der Gäste. Ein flache Hereingabe versuchte Ibrahima Diakité per Hacke im Tor unterzubringen, wurde dabei geblockt. Den freiliegenden Ball eroberte sich Moktar Boulachab, der sich Ball und Gästeabwehr zurecht legte und aus fünf Metern die Führung erzielte.Die Antwort der Hegau erfolgte fast postwendend, ein feiner Heber von Albert Malaj auf Nico Kunze hebelte die Villinger Abwehr aus und Nico Kunze erzielte mit einem genauen Abschluss in die lange Ecke den Ausgleich.
Die zweite Halbzeit war dann wieder sehr umkämpft. Die Gäste hielten die 08er meist weit vom eigenen Tor weg und ließ so gut wie nichts zu. Aber auch den Gästen fehlte in der Offensive die letzte Konsequenz, so dass sich das Geschehen meist zwischen den Strafräumen abspielte. Nach 71 Minuten dann aber auch Glück für die Hegauer. Tevfik Ceylan scheiterte mit einem Distanzschuss aus gut 20 Metern an der Latte, den Abpraller hob Ibrahima Diakité über das Tor. Nach 78 Minuten gab es im Anschluss an eine Ecke noch eine Kopfballchance für Mauro Chiurazzi, doch sein Kopfball ging rund einen halben Meter über das Tor. Die restlichen Minuten verteidigte die Talwiesenelf mit einer leidenschaftlichen kämpferischen Leistung das Unentschieden und nahm den einen Punkt auch verdient mit nach Hause.
So war auch Trainer Michael Schilling mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Er lobte die Mentalität seiner Mannschaft, die wieder einmal eine tolle Moral bewiesen habe und nach der Villinger Führung schnell zurückgekommen sei.
 
Zuschauer. 700           
SR: Karoline Wacker (Marbach/Neckar)
Tore: (38.) 1:0 Mokhtar Boulachab  (40.) 1:1 Nico Kunze
Bes.Vorkommnisse: (34.) Laurin Tost verschießt Handelfmeter - Ibrahima Sy hält