Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.


Interviews mit Spielern der 1. Mannschaft  - Gian-Luca Wellhäuser

Ende September haben wir uns mit Gian-Luca Wellhäuser unterhalten.

Als waschechter Rielasinger, macht es Dich stolz mit Rielasingen in der Oberliga zu spielen?
Auf jeden Fall, wie Du schon gesagt hast, bin ich in Rielasingen aufgewachsen und habe in Rielasingen meine halbe Jugend durchlaufen. Danach bin ich in die Schweiz und jetzt war es auch die einzige Option zurückzukommen.

Du stehst in einer Ausbildung zum Bankkaufmann, ist dies mit dem hohen Aufwand, den ihr diese Saison habt, vereinbar?
Ich habe Glück, dass ich eine Ausbildung bei einer Bank mache, dort haben wir Gleitzeit, was mir eine gewisse Flexibilität gibt. Da hat man doch einige Möglichkeiten, das mit dem Zeitbedarf des Fußballs zu verbinden. Diese Saison mit über 40 Punktspielen sowie dem Pokal werden wir sehr viele Mittwochsspiele haben, da muss man den ein oder anderen Urlaubstag zusätzlich verwenden.

Welche Ziele hast Du noch mit dem Fußball und dem 1. FC Rielasingen-Arlen?
Diese Saison zu allererst die Klasse erhalten und dann vielleicht in den kommenden Jahren den Aufstieg in die Regionalliga. Wir haben ja ein junge Mannschaft mit einem tollen Trainerteam, sollten wir die Mannschaft zusammenhalten können, ist das kein utopisches Ziel.

Eine Frage zum DFB-Pokal darf nicht fehlen, wie hast Du das ganze empfunden?
Zuallererst war es eine super Erfahrung, klar habe ich schon in ein paar größeren Stadien gespielt, aber jetzt mit Rielasingen in Kiel zu spielen war einfach klasse. Auch die gemeinsame Anreise mit Übernachtung im Hotel, die Betreuung und Vorbereitung war einfach toll organisiert. In das Spiel selber sind wir super reingekommen, gleichzeitig war das aber auch ein Weckruf für die Kieler. Im Nachhinein fiel das 1:0 vielleicht ein wenig zu früh und dann hat sich die Qualität der Kieler Mannschaft durchgesetzt.

Pille´s Treff Lieferdienst

Liebe Mitglieder, Fans und Gäste von Pille´s Treff

Zu allererst möchte sich das Team von Ulla und Pille bei allen recht herzlich bedanken die den Lieferservice nutzen um unsere Vereinsgaststätte über diese schwierige Zeit zu helfen.

Aufgrund der derzeitigen Lage muss rechtzeitig geplant werden, deshalb gibt es bereits jetzt auch die Weihnachtskarte.

Hier könnt Ihr die Standardkarte lesen die es immer Donnerstags - Sonntags gibt. 

Interviews mit Spielern der 1. Mannschaft  - Tobias Bertsch

Ende August haben wir uns mit Tobias Bertsch unterhalten.

Wie stark schmerzt es Dich, zu Beginn dieser Saison verletzt zuschauen zu müssen?
Ich glaube, als Spieler schmerzt es immer, zuschauen zu müssen oder verletzt zu sein. Aber gerade jetzt in dieser Phase nach der langen Pause mit den vielen englischen Wochen schmerzt es doppelt, der Mannschaft nicht helfen zu können.

Was traust Du der Mannschaft in dieser Saison zu?
Schwere Frage, niemand weiss, was uns erwartet, wie stark die Aufsteiger sind und wie die anderen Mannschaften durch die Corona Krise beeinflusst wurden. Ziel ist es, in der Liga zu bleiben, auch mit dem Hintergrund, dass der komplette Angriff das Team verlassen hat. Es sind gute junge, wilde Spieler nachgekommen, aber im Angriff fehlt es noch ein wenig an Breite. Um die Liga zu halten gilt es, die gesamte Saison Gas zu geben und Spaß zu haben.
 
Du bist nun seit 2014 (7 Saisons) in Rielasingen, wenn Du zurückblickst was hat dich am meisten beeindruckt ?
Am meisten beeindruckt hat mich, wie der Verein, die Mitglieder und Verantwortlichen beim Einzug in den DFB-Pokal 2017 ehrenamtlich zusammengearbeitet haben, um dieses Event so erfolgreich zu gestalten. Ich hoffe, dass wir so ein Erlebnis in der Zukunft wieder haben können.
 
Nach dem gewonnen Finale gegen Oberachern, welche Chance siehst Du im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel?
Im DFB-Pokal ist alles möglich und im letzten Jahr hat der SSV Ulm 1846 den amtierenden DFB-Pokalsieger aus dem Wettbewerb geworfen. Es wird auf jeden Fall ein hartes Spiel, aber vielleicht kann man mit einem 1:0 einen Lucky Punch setzen oder sich im Elfmeterschießen durchsetzen. Im Pokal ist alles möglich und wir hoffen, dass es klappt.

 

 

Hygieneregeln für Zuschauer auf dem Sportgelände

Beim Betreten des Sportgeländes „Talwiese“ muss jeder Zuschauer die Datenerhebung nach der CORONA-VERORDNUNG SPORT ausfüllen.

Ab dem 03.09.2020 maximal 310 Personen auf den Stehplätzenpro Spiel. (Stand 03.09.2020)

Zuschauer müssen im ausgewiesenen Zuschauerbereich bleiben. Das Betreten des Spielfeldes und des Kabinentraktes durch Zuschauer ist untersagt.

Beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes muss ein Mundschutz aufgesetzt und die Hände desinfiziert werden.

Auf dem Ganzen Gelände muss Mundschutz getragen werden (Corona Update 26.10.2020).

Die Toiletten im Kabinentrakt sind für Zuschauer gesperrt. Die Toiletten für Zuschauer befinden sich auf dem Gelände (Neue Toiletten hinter der Tribüne oder Toiletten-Wagen).

 

Diese Regeln werden von den Ordnern überwacht und deren Anweisungen ist Folge zu leisten.

Hygienekonzept 1. FC Rielasingen-Arlen

Die Gemeinde Rielasingen-Worblingen hat das Hygienekonzept des 1. FC Rielasingen-Arlen abgenommen. 

Es gilt für alle sportlichen Aktivitäten auf dem Gelände des 1. FC Rielasingen-Arlen.

Coronavirus: Fragen zum Trainings- und Spielbetrieb

Der Südbadische Verband stellt alle informationen auf seiner Homepage --> Coronavirus: Info-Portal zur Verfügung

Der 1.FC Rielasingen-Arlen setzt das Hygienekonzepten für Vereine um.

Coronavirus: Fragen zum Spielbetrieb können über diesen Link abgerufen werden.

Das ganze ist politisch ein Vertrauensvorschuss an uns alle die den Fussball so lieben - bitte helft beim Umsetzen! 

Die Vorstandschaft des 1. FC Rielasingen-Arlen

  • 1
  • 2